Inhalt

Außerhalb der Klinik

Bad Aibling, im oberbayerischen Landkreis Rosenheim, ist eines der bedeutendsten Moorheilbäder Deutschlands und zugleich Bayerns ältestes Moorheilbad.

Die Stadt liegt im oberbayerischen Alpenvorland, im Hochtal des ehemaligen Rosenheimer Sees. Im Stadtgebiet fließt die Glonn in die Mangfall. Mitten in der Stadt und trotzdem fernab von aller Hektik liegt der Kurpark als eine grüne Insel der Ruhe und Entspannung. Die Rheumaklinik befindet sich ca. 15 Gehminuten vom Kurpark entfernt am Stadtrand Bad Aiblings auf einer Anhöhe in ruhiger Lage.

Die Klinik ist durch eine für die Patienten kostenfreie städtische Ringlinie (Moorexpress), mit eigener Haltestelle vor dem Haus, mit den wichtigen Punkten des Ortes und dem näheren Umland direkt verbunden. In Verbindung mit der Kurkarte können auch mehrere Busverbindungen in der Region kostenlos genutzt werden.

Die Kurverwaltung bietet geführte Fahrradtouren und Wanderungen an, Sie können Ihr eigenes Fahrrad mitbringen oder eines in Bad Aibling mieten (ein witterungsgeschützter Fahrradabstellplatz, eine Fahrradgarage und zwei Ladestationen für E-Bikes sind an der Klinik vorhanden). Einen Besuch lohnt auch die überregional bekannte Bad Aiblinger Therme.

Kunst und Kultur gehören zum Bad Aiblinger Leben. Mit Konzerten, Aufführungen und Ausstellungen hat sich die Stadt weit über die Region hinaus als Kulturstandort etabliert.

Die Lage Bad Aiblings bietet Gelegenheit zu Ausflügen nach zum Beispiel Rosenheim, Kufstein, Salzburg, München und dem Chiemsee mit Schloß Herrenchiemsee. Die Inntaler und Chiemgauer Bergwelt bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten.

Weitere Informationen finden Sie

Suche & Service

Anschrift

Rheumaklinik Bad Aibling

Ghersburgstraße 20 | 83043 Bad Aibling
Telefon: 08061 496-0 | Fax: 08061 496-699

Fax Chefarztsekretariat: 08061 496-502

service@rheumaklinik-bad-aibling.de